Spenden & unterstützen

Spenden zum Jahresende 2021

Wir danken sehr herzlich für alle Spenden, die wir in diesem Jahr schon erhalten haben. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir die dringend not-wendige Forschung weiter finanzieren können. Allein in diesem Jahr konnten wir trotz aller Corona-Widrigkeiten Forschungsprojekte in einem Gesamtvolumen von rund 280.000 Euro bewilligen:

  • Promotionsstipendien an den Universitäten Basel, Köln, Mainz, Regensburg, Tübingen (203.000 Euro)
  • Forschungskolloquium – digital (45.000 Euro)
  • Projektförderung an den Universitäten Dresden und Marburg (21.000 Euro)
  • Forschungspreise an den Universitäten Basel und Bonn (10.000 Euro)

Wir bitten um Ihre Hilfe!

In der PRO RETINA Stiftung regen Patienten seit 20 Jahren die Wissenschaft an, sich mit den Krankheiten der Netzhaut intensiv zu beschäftigen. Inzwischen haben wir als Patienten eine solide Brücke zur Wissenschaft errichtet und damit wesentlich zur Erforschung verschiedener Netzhauterkrankungen beigetragen. In den vergangenen 20 Jahren konnten wir rund 4 Millionen Euro den Wissenschaftlern für Forschungsvorhaben zur Verfügung stellen.

Wir haben Projekte und Promotionsstipendien in den Universitäten Bonn, Darmstadt, Dresden, Hamburg, Jena, Köln, Mainz, Regensburg und Tübingen gefördert und wollen das auch weiterhin tun. Ein Schwerpunkt der letzten Jahre war die Finanzierung von zwei Stiftungsprofessuren in Bonn und Regensburg mit rund 900.000 Euro.

Einige Forschungsergebnisse werden derzeit in ersten klinischen Studien geprüft. Solche Studien sind wichtig, aber sehr teuer. Wir Patienten sehen – sollten genügend finanzielle Mittel vorhanden sein – verschiedene Möglichkeiten, Blindheit in Folge von Netzhauterkrankungen in Zukunft zu vermeiden: Medikamente könnten Erblindung stoppen, Gene, die die Krankheiten verursachen, könnten ausgetauscht und schließlich könnte das Sehvermögen mit Hilfe von transplantierten Zellen oder elektronischen Chips zurückgewonnen werden.

Um dies zu erreichen, bitten wir um Ihre Spende. Wir benötigen Ihre weitere Unterstützung, damit das Problem, in Folge einer unheilbaren Netzhauterkrankung zu erblinden, hoffentlich bald der Vergangenheit angehört. Wirken Sie dabei mit, die Forschung zur Vermeidung von Blindheit zu unterstützen. Wir und alle, die in Zukunft erkranken, danken für Ihr Engagement!

Konto

PRO RETINA-Stiftung zur Verhütung von Blindheit
Sparkasse Dachau
BLZ 70051540
Konto-Nr. 79327SWIFT
BIC: BYLADEM1DAH
IBAN: DE51 7005 1540 0000 0793 27*

Zuwendungsbestätigungen für das Finanzamt finden Sie auf dieser Seite oben rechts unter Downloads.

Scroll to Top