Weltretinatag 2023 – Dringender Aufruf zur Aktion!

Dublin, 30.September Ein eindringlicher Ruf zum Handeln für die Einführung der Gendiagnostik als unverzichtbaren Standard in der Versorgung von Menschen mit erblichen Netzhauterkrankungen (IRDs). Am Samstag, den 30. September 2023, anlässlich des Weltretinatags, erhebt der Dachverband Retina International zusammen mit seinen weltweiten Mitgliedsorganisationen, die mit erblichen Netzhautdegenerationen (IRDs) leben, sowie Gesundheitsdienstleistende eine dringliche Forderung: Die […]

Weltretinatag 2023 – Dringender Aufruf zur Aktion! Weiterlesen »

Preisträger 2023

Den grundlagenwissenschaftliche Forschungspreis 2023 erhält Frau Vyara Todorova, Ph.D. Laudatio Der Wissenschaftlich Medizinische Beirat der PRO RETINA Deutschland e. V. und der Pro Retina – Stiftung zur Verhütung von Blindheit, bestehend aus den Professoren Christian Grimm, Frank Holz, Ulrich Kellner, Thomas Langmann, Klaus Rüther, Hendrik Scholl, Olaf Strauss, Marius Ueffing, Bernhard Weber, sowie Dr. Claus

Preisträger 2023 Weiterlesen »

Preisträger 2022

Gundlagenwissenschaftlicher Forschungspreis 2022geht zu gleichen Teilen an Tobias Strunz, Ph.D. & Mathieu Quinodoz, Ph.D.: Laudatio Der Wissenschaftlich Medizinische Beirat der PRO RETINA Deutschland e. V. bestehend aus den Herren Prof. Andreas Gal, Prof. Christian Grimm, Prof. Frank Holz, Prof. Ulrich Kellner, Prof. Dr. Thomas Langmann, Prof. Birgit Lorenz, Prof. Klaus Rüther, Prof. Dr. Hendrik Scholl,

Preisträger 2022 Weiterlesen »

Zur Woche des bürgerlichen Engagements – Stiftung sucht Mitwirkende

In Deutschland sind rund 29 Millionen im Ehrenamt aktiv – und das ist gut so! Denn nur dank der engagierten Mitarbeiten von Freiwilligen, können viele Projekte und Organisationen bestehen und sich für soziale und zivilgesellschaftliche Belange einsetzen. Auch Inklusion lebt vom Engagement vieler Menschen – darunter auch Menschen mit Behinderung. Für sie ist es nicht

Zur Woche des bürgerlichen Engagements – Stiftung sucht Mitwirkende Weiterlesen »

Mit einem Testament Augenlicht retten

Zum internationalen Tag des Testaments am 13. September möchten wir die Pro Retina – Stiftung zur Verhütung von Blindheit vorstellen bzw. in Erinnerung bringen. Ein Nachlass ist eine gute Möglichkeit um langfristig Augenlicht zu retten. Mit einer testamentarischen Schenkung an die Pro Retina – Stiftung zur Verhütung von Blindheit können Sie die Arbeit der gemeinnützigen

Mit einem Testament Augenlicht retten Weiterlesen »

Euro Tandem Tour spendet für die Forschung für Netzhautdegenerationen 5.000 Euro

Unter dem Leitmotiv: „Alles im Fluss-Synergie durch Gemeinschaft“ hat die HEM-Schwerger Stiftung wieder eine erfolgreiche EURO-TANDEM TOUR 2022 („ETT“) veranstaltet. Bei der Scheckübergabe in Neuhausen (Fildern) von links nach rechts: Maren Schwerger (ETT-Projektleiterin), Horst Schwerger (HEM-Schwerger-Stiftung), Reinhard Rubow (Pro Retina – Stiftung zur Verhütung von Blindheit) Das “Rad zu zweit” wurde zum Vorbild für ein

Euro Tandem Tour spendet für die Forschung für Netzhautdegenerationen 5.000 Euro Weiterlesen »

Screening von therapeutischen Möglichkeiten für Netzhautdegeneration aufgrund von Ziliendefekten mit bereits etablierten Medikamenten

Von Professorin Helen May-Simera (Institute of Molecular Physiology, Department of Biology, Johannes Gutenberg University Mainz) Eine Vielzahl von Netzhauterkrankungen hat genetische und erbliche Ursachen, bedingt durch Mutationen in einem von über 300 Genen. Mindestens 50 Prozent davon kodieren für zilienassoziierte Gene. Das primäre Zilium ist eine Mikrotubuli-gestützte Signalorganelle, die in vielen verschiedenen Zelltypen im Auge

Screening von therapeutischen Möglichkeiten für Netzhautdegeneration aufgrund von Ziliendefekten mit bereits etablierten Medikamenten Weiterlesen »

Potsdam Meeting 2023 – Stiftung lädt internationale Nachwuchsforschende in Präsenz ein

Seit 2005 lädt die Pro Retina – Stiftung zur Verhütung von Blindheit die internationale Retina-Forschungscommunity nach Potsdam ein – zu einem interdisziplinären Dialog, dem sogenannten Potsdam-Meeting. Dieses internationale Forschungskolloquium hat sich im europäischen Forschungskalender etabliert. Jährlich folgt eine große Zahl von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern dieser Einladung. Endlich wieder in Präsenz! Der gemeinsame Austausch der Forschenden

Potsdam Meeting 2023 – Stiftung lädt internationale Nachwuchsforschende in Präsenz ein Weiterlesen »

International Prize for Translational Neuroscience 2023

Am 22. Juni 2023 verlieh die Gertrud-Reemtsma-Stiftung im Rahmen einer besonderen Veranstaltung im Bucerius-Kunstforum in Hamburg den renommierten International Prize for Translational Neurosciene an zwei Preisträger, die Entscheidendes für die Forschung im Bereich der Netzhautdegenerationen beigetragen haben. Im Jahr 2023 wurde der Preis an Prof. Botond Roska, Universität Basel und an Prof. Dr. José-Alain Sahel,

International Prize for Translational Neuroscience 2023 Weiterlesen »

Nach oben scrollen